Pflege der städtischen Anlagen

Den FREIEN WÄHLERN SPEYER war die oft mangelhafte Pflege der städtischen Anlagen aufgefallen. Sie haben deshalb über ihren Stadtrat Dr. Reinhard Mohler in der Stadtratssitzung vom 17.09.2015 eine entsprechende Anfrage gestellt.  

Pflege der städtischen Anlagen 02.07.2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Eger,   

wie aus der beiliegenden Bilddokumentation zu ersehen, befinden sich zahlreiche städtische Grünanlagen in einem teilweise schlechten bis sehr schlechten Zustand. Die Anlagen werden nach Auskunft unmittelbarer Anwohner nicht, oder allenfalls spontan gepflegt. Diese „Visitenkarten“ der Stadt vermitteln ein für Speyer nicht gerade positives Bild. 

30TRAUY1

Die mit beigefügten Fotos von Anlagen einer vergleichbaren Stadt in der Oberpfalz (die Bilder stammen aus Amberg) zeigen, dass eine gut geführte und personell vernünftig ausgestattete Stadtgärtnerei deutlich schönere Ergebnisse liefert. Diese Pflege öffentlicher Anlagen hat unter anderen Gesichtspunkten sicher auch dazu geführt, dass Amberg im Städtewettbewerb vor unserer, von der Infrastruktur her eigentlich sehr schönen Heimatstadt Speyer lag. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Amberg im Bereich Stadtgrün lediglich 24 festangestellte Arbeitskräfte beschäftigt, Speyer hingegen 45! Amberg bietet darüber hinaus vom 01.04. bis 30.09. noch 9 Saisonarbeitsstellen in diesem Bereich an. Woran liegt die desolate Pflege mancher öffentlichen Anlagen in Speyer? Welche Möglichkeiten sieht die Stadtführung, die entsprechenden Anlagen in einen vernünftigen Zustand zu bringen?  

 Dr. med. Reinhard Mohler:

Die Antworten von CDU-Oberbürgermeister Eger waren aus unserer Sicht nicht sachdienlich, eine Diskussion über dieses für die Stadt wichtige Thema wurde durch Herrn Eger abgewürgt, indem er nur eine Zusatzfrage zuließ.  

Auch gegen den Bürgermeister der CDU: Die FREIEN WÄHLER SPEYER bleiben dran!